Liebe Torsholterinnen und Torsholter!
Das Grüne Blatt erscheint in diesem Monat etwas früher als gewöhnlich, denn wir möchten euch alle noch vor dem 1. Mai erreichen und zu einer, der Corona-Situation angepassten, Maifeier einladen.
Das traditionelle Maibaumsetzen beim Dorfgemeinschaftshaus darf aufgrund der Kontaktsperre und zur Sicherheit für uns alle leider nicht wie gewohnt stattfinden.
Dennoch wollen wir in unserem Dorf den Mai gebührend empfangen!
Deshalb möchten wir alle Torsholterinnen und Torsholter dazu auffordern, ihre Vorgärten „maimäßig“ zu gestalten. Vielleicht ist es euch möglich, kleine eigene Maibäume aufzustellen, Birkenzweige zu schmücken und vor dem Haus zu dekorieren oder einfach nur bunte Bänder in eure Gartenzäune, Hecken oder Vorgartenpflanzen zu binden. Unser Dorf sieht dann zu Beginn des Monates Mai schön aus und nicht nur wir Einwohner, sondern auch alle durchfahrenden Gäste werden ihre Freude daran haben!
Weiterhin möchten wir dazu aufrufen, dass alle Torsholterinnen und Torsholter, sich am 1. Mai um 12.00 Uhr in die Vorgärten oder in die Nähe ihrer Nachbarn mit vorgeschriebenem Sicherheitsabstand  begeben, um dann nach dem die Sirenen verklungen sind, gemeinsam das Lied: “Der Mai ist gekommen” zu singen. Die erste Strophe wäre wie gewohnt, die zweite Strophe hat Gisela Tiefensee auf die Coronazeit umgedichtet.
Den Text findet ihr im Anhang.
Egal, ob ihr singen könnt oder nicht! Bitte macht alle mit! So könnten wir auch in dieser verrückten Zeit unser Dorfleben aktiv gestalten und das Gemeinschaftsgefühl stärken!

Liedtext für den 1. Mai:

Der Mai ist gekommen

 
1)  Der Mai ist gekommen,
die Bäume schlagen aus.
Da bleibe, wer Lust hat,
mit Sorgen zu Haus.
Wie die Wolken dort wandern,
am himmlischen Zelt.
Ja so steht auch mir der Sinn
in die weite, weite Welt!
  2)  Doch Corona, das Virus,
es hält uns hier am Ort.
Deshalb dürfen wir alle
nun leider nicht weit fort.
Doch von Haus zu Haus zu singen,
Das können auch in Torsholt wir.
Damit bringen wir Grüße
für euch von Tür zu Tür.

Im “Grünen Blatt 4/20” haben wir Hilfe angeboten für Torsholterinnen oder Torsholter, die Unterstützung beim Einkaufen u.s.w. benötigen. Dieses Angebot besteht natürlich weiterhin! Meldet euch bitte bei Anke Kreye oder bei Carola Jakobs. An Carola möchten wir ein ganz großes Dankeschön aussprechen, denn als sie von dem Hilfsangebot erfuhr, hat sie sich sofort gemeldet, nicht um Hilfe zu beanspruchen, sondern um Hilfe anzubieten! Das ist super! Vielen Dank Carola!

Von der Mundschutznähaktion, die Nadja Burk und Melanie Grave ins Leben gerufen haben, und an der sich sehr viele Torsholterinnen beteiligt haben, haben wir schon im “Grünen Blatt 4/20” berichtet. Nun wurde diese Leistung auch öffentlich in der NWZ gewürdigt! Das ist toll! Allen Näherinnen soll hier noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön ausgesprochen werden! Die Sozialstation Westerstede/Apen konnte und kann so mit hilfreichem Mundschutz ausgestattet werden!

Berichten möchten wir aber auch von zwei fleißigen Näherinnen in der Torsholter Hauptstraße: Roze und Sarah Assaff haben ebenfalls Mundschutz genäht und alle Nachbarn damit überrascht, indem sie ihnen selbst genähte, frisch gewaschene und gebügelte, farbenfrohe Exemplare keimfrei verpackt als Geschenk überreichten! Vielen Dank an euch! Das ist gelebte Nachbarschaft!
Eine weitere fleißige Näherin ist Ines Pröhl-Brünjes, die einen ganzen Haufen Masken für das Altersheim Osterforde genäht hat! Ein großartiger Einsatz!
Ganz tüchtig freuen konnten sich auch viele Torsholter, denn Inka Schipper und ihre Tochter Neele haben Corona-Trosthühnchen genäht und diese in das Zeitungsfach gesteckt. Vielen Dank!

Leider sind wir uns nicht sicher, ob der Radwandertag am 21.06.2020 wie geplant stattfinden kann. Nach der momentanen Lage gehen wir eher davon aus, dass wir auch darauf verzichten müssen. Aber wir warten die weitere Entwicklung ab und geben euch in der Juniausgabe endgültig Bescheid.

Die Übungsstunden des "Männergesangsvereins Harmonie" beginnen erst wieder nach der Sommerpause.

Der Gründungstag des Volksbundes jährte sich im Dezember 2019 zum 100. Mal. Im Auftrag der Bundesregierung pflegt und erhält der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. weltweit über 2,8 Mio. Kriegsgräber und bewahrt so das Gedenken an die vielen Kriegstoten der beiden Weltkriege.

Der Ortsbürgerverein Torsholt hat sich auch im Jahr 2019 an den öffentli chen Haussammlungen beteiligt um den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. in seiner Arbeit zu unterstützen.

Das Sammelergebnis konnte das stattliche Ergebnis vom Vorjahr noch übertreffen. Es kam die stolze Summe von 1253,00 Euro zustande! Für d ie Spendenbereitschaft der Torsholterinnen und Torsholter sei hiermit ganz herzlich gedankt!

Als Sammler haben sich Anke Albrecht, Antje Schmidt, Hans Gerd Bohlje, Jürgen Urban und Günther Hobbiejanßen außerordentlich stark engagiert. Für dieses Engagem ent bedankt sich der Vorstand von ganzem Herzen.

Das Jahr hat neu begonnen und auch wir planen unsere Jahreshauptversammlung. Diese soll am 31.01.2020 um 19.30 Uhr im Landjugend Clubhaus stattfinden. Nach der Begrüßung haben wir einen kurzen Jahresrückblick geplant. Hiernach folgt der Kassenbericht vom Kassenwart und der Berich t vom Clubhauswart. Der nächste Punkt ist die Entlastung des Vorstandes und im Anschluss die Neuwahlen / Wiederwahlen aller Ämter. Zum Schluss wollen wir gerne noch etwas auf die Wünsche und Pläne für das Jahr 2020 eingehen und uns hierüber austauschen. Da nach möchten wir den Abend geschlossen bei den Torsholter Glückswochen ausklingen lassen.

Wir freuen uns natürlich auch über neue Mitglieder in der Landjugend. Diese sind jederzeit herzlich willkommen und dürfen gerne an der Versammlung teilnehmen. Wir hoffen auf eine gute Beteiligung und ein erfolgreiches Jahr 2020.

Euer Vorstand

Der KBV Tors holt e.V. lädt alle Torsholter und Vereinsmitglieder zum Grünkohlessen ein. Dieses findet statt am 18.01.2020 und beginnt um 17.00 Uhr beim Gasthof Dierks. Von hier aus wird ein gemeinsamer Gang durch Torsholt starten. Eine Glühweinstation wird unterwegs zum Aufwärmen einladen. Um 19.30 Uhr beginnt dann das Grünkohlessen im Vereinslokal des Gasthofs Dierks.

Anmeldungen sind noch möglich bei Anke Bruns 04489 6212 oder 0175 1184505

Der Ortbürgerverein Torsholt e.V. kann auf ein gutes, gelungenes Jahr zurückblicken. Viele schöne Feste konnten gemeinschaftlich im Jahresrhythmus gefeiert werden. Die Highlights waren die 72 Stundenwoche der Landju gend und die Radwegeinweihung im September. Es wurde vertrauensvoll und engagiert zusammengearbeitet und wir vertrauen darauf, dass es im Jahr 2020 so weitergehen wird.

Allen Torsholter Vereinen und den vielen Helferinnen und Helfern sei an dieser Stelle ganz herzlich für das Engagement und die gute Zusammenarbeit gedankt!

In diesem Sinne wünscht der Vorstand des OBV Torsholt e.V. allen Torsholterinnen und Torsholtern ein gutes und zufriedenes Jahr 2020!

Am Samstag, dem 7. Dezember 2019 feiert der Männergesangverein Harmonie Torsholt sein 135. Stiftungsfest. Beginn ist um 20.00 Uhr im Gasthof Dierks.
Für ein abwechslungsreiches Programm sorgen wieder "unsere" Sänger sowie

eingeladene Gastchöre. Zwischen den Chören und nach dem Chorkonzert sorgt der DJ Ewald Fritz für Unterhaltung und bietet Gelegenheit, das Tanzbein zu schwingen. Es wird auch wieder eine Tombola organisiert, dabei ist jede Eintrittskarte gleichzeitig (hoffentlich) ein Glückslos.
Wer Lust hat, am letzten Vereinsball des Dorfes teilzunehmen und nette Sangesdarbietungen zu hören, ist hiermit herzlich willkommen! Der Männergesangverein freut sich schon jetzt auf zahlreichen Besuch - auch aus der Torsholter Bevölkerung.

Wie ja sicherlich viele wissen, befindet sich unsere Kirchenälteste Tomke Ertelt derzeit in der Ausbildung zur Predigtlektorin. Am 01. Dezember 2019 findet um 18.00 Uhr in der Paulus-Kirche in Ocholt ihr Prüfungsgottesdienst statt. Wenn sie diese Prüfung gemeistert hat, darf sie künftig sogar alleine Gottesdienste abhalten. Tomke würde sich über zahlreiche Unterstützung aus unserem Dorf freuen und lädt hiermit alle Torsholter/innen zu dem Gottesdienst ein.