Wie bereits im Grünen Blatt 02/2018 angekündigt, können im Vorverkauf über den Ortsbürgerverein beim Vorsitzenden Egon Harms (Tel.: 04488-9837641) Eintrittskarten für die RHODO 2018, die vom 10.-21.Mai 2018 stattfindet, zum ermäßigten Preis von 9,50 Euro - statt für 12,00 € - erworben werden.

Die ermäßigten Karten sind jetzt auch bei der Bezirksvorsteherin Saskia Leffers (Tel.: 04488/763724) erhältlich. Vielleicht auch als Geschenk (am 13. Mai 2018 ist schließlich Muttertag...), verpackt in einem Geschenkkuvert der RHODO, eine nette Idee.

Endlich geschafft! Der Einsatz hat sich gelohnt. Nach Zusage der Förderung durch die Niedersächsische Landesregierung ist der Radweg an der Torsholter Hauptstraße (von der Oldenburger Straße bis zur Einmündung Ostermoorstraße und von der Bäckerei Schönhöft bis zum Ortsausgang Richtung Mansie) in das Jahresbauprogramm 2018 des Landkreises aufgenommen worden. Die ersten bauvorbereitenden Arbeiten haben bereits begonnen. Zunächst werden die umfangreichen Baumfällarbeiten durchgeführt. Wenn alles planmäßig abläuft und das Wetter mitspielt, dann können wir den Radweg voraussichtlich Mitte nächsten Jahres einweihen.

Die Freiwillige Feuerwehr Torsholt hat für ihren Aufenthaltsraum eine neue Bestuhlung erhalten. Die noch brauchbaren Stühle wurden dem Ortsbürgerverein für das Dorfgemeinschaftshaus übergeben. Und dort wurde dann die vorhandene Bestuhlung mal gründlich unter die Lupe genommen und zum Teil ausgetauscht.

Übrig geblieben sind nun noch 9 Stühle, die nun an Interessierte aus der Dorfbevölkerung abgegeben werden können. Sie müssten neu verleimt werden, sind ansonsten aber in einem guten Zustand. Vielleicht hat ja jemand Bedarf??? Bei Interesse meldet Euch doch bitte bis spätestens Ende April bei Bodo Tiefensee (Tel.: 04488/1646).

Da ist es auch schon wieder vorbei, das Osterfeuer. In diesem Jahr haben wir zum ersten Mal einen Fackellauf für die Kinder organisiert. Wir waren wirklich froh, dass das Wetter mitgespielt hat. Das Schönste war, zum Schluss das Leuchten in den Kinderaugen zu sehen, als diese das Osterfeuer mit ihren Fackeln entzünden durften. Dieses werden wir auf jeden Fall im nächsten Jahr wiederholen.

Ein ganz besonderer Dank geht an Klaus Hülsebusch, der uns in erster Linie das Land sowie auch Traktor, Anhänger und Radlader zur Verfügung gestellt hat. Danke auch an Dirk Dierks für das Zurverfügungstellen eines Traktors und an Dirk von Aschwege für den Bagger zum Aufschieben des Osterfeuers. Großer Dank gilt auch der Freiwilligen Feuerwehr, die den Fackellauf begleitet hat und glücklicherweise wie in jedem Jahr die Brandwache übernimmt.

Wir möchten uns außerdem bei allen bedanken, die uns mit zahlreichen Dingen wie z.B. Kabel, Pumpe, Lampe, Heizpilze, Schläuche, etc. ausgeholfen haben und uns auch mit ihrer tatkräftigen Unterstützung jedes Jahr aufs Neue zur Seite stehen.

Und natürlich gilt unser Dank allen kleinen und großen Besuchern des Osterfeuers, denn zahlreiche Gäste sind die beste Belohnung für die ganzen Vorbereitungen, die wir im Vorfeld "zu wuppen" haben. Ohne Euch alle wäre es nicht möglich gewesen. VIELEN LIEBEN DANK an Euch - und wir freuen uns auf`s nächste Mal!

Eure Landjugend

Am 24.03.2018 wurde der diesjährige Dorfputz durchgeführt. Nach Aushändigung der Müllsäcke wurde durch zahlreiche Helfer wieder in den Torsholter Straßen und Wegen für Sauberkeit und Müllfreiheit gesorgt. Und so kamen auch in diesem Jahr (leider) rund 350 Kilogramm Müll zusammen, die - zum Glück unentgeltlich - in Mansie auf der Deponie abgeliefert wurden. Ein großes Dankeschön gilt Familie Hülsebusch für das Zurverfügungstellen des Anhängers sowie für die Anlieferung des Mülls in Mansie. Bei Claus Bölts bedanken wir uns für das Einsammeln der Müllsäcke.

Nach getaner Arbeit konnten die Teilnehmer sich bei dem Abschluss am Dorfplatz stärken, der durch den Veranstaltungsausschuss organisiert wurde - Euch auch ein großes Dankeschön! Und der größte Dank gilt natürlich allen fleißigen Beteiligten, die in ihren Straßengemeinschaften wieder dafür gesorgt haben, dass Torsholt - und natürlich auch Ollenharde - wieder ordentlich und müllfrei ist.

Es ist schön zu sehen, wie sich diese Aktion mittlerweile etabliert hat!

Am 11.03.2018 fand die Gemeindekirchenratswahl statt. Aus Torsholt stellte sich unsere Kirchenälteste Tomke Ertelt zum zweiten Mal zur Wahl.

Von 405 Wahlberechtigten gaben 126 Wähler ihre Stimme im Wahllokal im Gasthof Dierks ab. Auch wenn die Wahlbeteiligung mit 31,1% leider nicht an die Ergebnisse der kommunalen Wahlen anknüpfen konnte, konnte der Wahlbezirk Torsholt dennoch wieder mit einer sehr guten Beteiligung in Westerstede "auftrumpfen" - was uns auch mit Stolz erfüllt.

Tomke erhielt 122 Stimmen in Torsholt und insgesamt 170 Stimmen im Kirchenwahlkreis Ocholt. Mit diesem tollen Wahlergebnis hat sie es erneut in den Gemeindekirchenrat geschafft und wird gemeinsam mit Meta Ahlers und Peter Beeken den Pfarrbezirk Ocholt in den nächsten 6 Jahren vertreten.

Auch der Vorstand gratuliert hiermit recht herzlich und wünscht Tomke weiterhin viel Freude in der Ausübung ihres Ehrenamtes.

Am 10. März 2018 fand die Jahreshauptversammlung des Ortsverbands Torsholt des SoVD statt. Auf der Tagesordnung standen u.a. Wahlen. Der Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt:

1. Vorsitzender: Manfred Meyer
2. Vorsitzender: Friedrich Ertelt
Schriftführerin: Anke Albrecht
Kassenwartin: Irma Meyer
Beisitzer: Gertrud Lohmüller
  Hannelene Bennje
  Heinz-Jürgen Urban
Revisoren: Annegret Finke
  Uwe van Mark
  Gisela Böden


Für mehrjährige Mitgliedschaft im SoVD wurden geehrt:

10-jährige Mitgliedschaft: Inge Dierks
Irene Gertje
25-jährige Mitgliedschaft: Erika Gerken
Hannelore Leffers

Die Ehrungen wurden vom 1. Vorsitzenden des SoVD Kreisverbandes und SoVD Präsidenten Adolf Bauer vorgenommen.

Es ist wieder soweit! Am 31.03.2018 findet das traditionelle Osterfeuer in Torsholt statt. Dieses wird in diesem Jahr an der Rostruper Straße bei Hülsebusch´s Melkerschuppen stattfinden. Los geht es um ca. 19.00 Uhr.

In diesem Jahr gibt es aber noch eine Besonderheit: Es wird ein gemeinsames Fackellaufen zum Osterfeuer stattfinden. Treffpunkt ist um 18.00 Uhr bei Dirk Dierks an der Rostruper Straße 12. Dann wird sich der Zug mit den Kindern, ihren Eltern sowie allen, die Lust haben mitzulaufen, in Bewegung setzen - um das Osterfeuer mit den Fackeln zu entzünden. Die Fackeln werden von der Landjugend gestellt.

Für das leibliche Wohl wird auch in diesem Jahr wieder ordentlich gesorgt sein.

Sträucher können am 17.03.2018 und 24.03.2018 jeweils von 14.00 -17.00 Uhr angeliefert werden. Baumwurzeln, Metallgegenstände sowie andere Materialien gehören natürlich nicht in das Osterfeuer...

Sollte jemand Hilfe für die Anlieferung der Sträucher benötigen, kann er sich gerne bei Sarah Dierks melden (Tel.: 0174/9361050,  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Die Landjugend freut sich schon sehr auf Euch und auf ein tolles Osterfeuer 2018!

Am Samstag, dem 24.03.2018 wird der diesjährige Dorfputz durchgeführt, um die Straßen, Wege und Plätze vom - leider immer wieder auftauchenden Unrat - zu befreien. Wir treffen uns bereits um 14.00 Uhr vor dem Dorfgemeinschaftshaus. Dort werden die Müllsäcke ausgehändigt. Alle Helfer werden gebeten, eigene Handschuhe mitzubringen. Wir freuen uns auf eine zahlreiche Beteiligung an dieser Gemeinschaftsaktion.

Nach getaner Arbeit (gegen 16.30 - 17.00 Uhr) werden alle Beteiligten zu einem kleinen Abschluss am Dorfplatz gebeten.

Auf dem 2. Heimatabend am 22. Februar 2018 konnten wir rund 25 Teilnehmer begrüßen. Gerhard Bruns las aus seinem Büchlein „Opa, erzähl mal… so wie der Schnabel gewachsen ist! Erinnerungen aus meiner Zeit“. Außerdem hatte er noch allerlei Torsholter Anekdoten und Erinnerungen im Gepäck. Danke, Gerhard! Es war wieder ein sehr interessanter und unterhaltsamer Abend

Der nächste Heimatabend findet am 22. März 2018 um 19.00 Uhr wieder im Dorfgemeinschaftshaus statt. Dann wird uns Irmgard Bölts mit „Plattdeutschen Döntjes“ unterhalten - wir freuen uns schon jetzt auf einen abwechslungsreichen Abend „up Platt“.

Auch auswärtige Gäste sind natürlich herzlich willkommen.