In Gedenken an die Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaften wurde am Sonntag, 15. November 2020 von der ersten Vorsitzenden des Ortsbürgervereins Torsholt, Anke Kreye, symbolisch ein Kranz am Denkmal niedergelegt. In diesem Jahr verzichtete man auf Ansprachen, um den Einschränkungen aufgrund der Coronakrise gerecht zu werden. Die Stadt Westerstede hat in diesem Zusammenhang einen Film produziert, der ein Gedenken zum Volkstrauertag online ermöglicht. Jener kann hier abgerufen werden. (Jesco von Moorhausen)

Sie wurden alle unter die Erde gebracht. Insgesamt 5.000 Osterglockenzwiebeln warten nun auf das Frühjahr, um das schöne Torsholt noch ein wenig bunter zu machen. „Eigentlich hatten wir für den Samstag ein gemeinsames Pflanzen mit anschließendem Grillen beim Dorfgemeinschaftshaus geplant“, erklärt die erste Vorsitzende des Ortsbürgervereins Torsholt, Anke Kreye. Doch die aktuellen Coronaregeln ließen das nicht zu. Somit wurden im Vorfeld die Bereiche an der Torsholter Hauptstraße eingeteilt und die Freiwilligen konnten dann mit Abstand sicher ihre Blumenzwiebeln pflanzen. Auf ein anschließend gemütliches Beisammensein musste leider verzichtet werden.

„Wir möchten der LzO in Rastede noch einmal recht herzlich danken, da sie die 5.000 Blumenzwiebeln gespendet haben“, sagt Anke Kreye, die selbst an der Torsholter Hauptstraße wohnt und ihren Dank auch an alle freiwilligen Helfer ausspricht. Jetzt bleibt zu hoffe, dass die gelbe Pracht im nächsten Jahr auch all ihre Herrlichkeit zeigen wird. Und vielleicht kann dann ein gesellschaftliches Grillen auch wieder stattfinden.

Der Aufruf, dass die Torsholter Bewohner zu Halloween die Süßigkeiten aufgrund der Coronaproblematik nach draußen stellen und jenes mit einer brennenden Kerze zeigen war ein voller Erfolg. Zahlreiche Haushalte sorgten dafür, dass die Kinder bei einem nächtlich gruseligen Spaziergang dennoch Süßes ohne Saures bekamen. Einige machten sich besonders viel Mühe und stellten selbstgebastelte Mumienlaternen, abgefüllte Schlickertüten und grinsende Kürbisse vor die Tür. Bei Tiefensees vor dem Dorfgemeinschaftshaus wartete sogar auf die kleinen Geister ein lustiges und liebevoll gestaltetes Würfelspiel. Dafür ein großes Danke. Die Kinder hatten sehr viel Spaß dabei, auch wenn es in diesem Jahr keinen Kontakt zu den Bewohnern gab.   

Aufgrund der neuen Coronaverordnung ist es uns nicht möglich am Samstag, 7. November gemeinsam die Osterglockenzwiebeln zu pflanzen. Aber wir können es getrennt voneinander. Hier sichtbar ist eine Karte. Ich werde nach und nach die Bereiche rot einfärben, in denen bereits Osterglocken gepflanzt wurden. Dann läuft keiner Gefahr doppelte Arbeit zu machen oder wohlmöglich bereits gepflanzte Zwiebeln zu beschädigen. Am Samstag werde ich das Dorfgemeinschaftshaus aufschließen, so dass jeder sich Blumenzwiebeln heraus holen kann. Natürlich geht das auch zu einer anderen Zeit. Einfach mich, Jesco Kreye, kontaktieren und ich schließe dann auf: 015234027892.

Wichtig ist, dass die Zwiebeln möglichst im November in die Erde kommen. Auch sollten jene nicht begraben werden. Bitte nur so viel Erde auf die Zwiebel wie sie im Durchmesser groß ist. Und wenn wir dann Glück haben, wird Torsholt im Frühjahr gelb erstrahlen. (Karte: GoogleEarth)

Von einer aufmerksamen Torsholterin bekamen wir den Hinweis, dass auf dem Kirchweg vermehrt Hundehaufen liegen. Das ist natürlich nicht sehr appetitlich und gerade, wenn die Kinder im Sommer barfuß unterwegs sind oder die Spaziergänger sich auf dem engen Weg ausweichen müssen, ist es nicht schön, wenn jemand in solch einen Haufen hineintritt. Die Hunde können natürlich nichts dafür, sie müssen auch mal müssen dürfen. Die Herrchen und Frauchen werden jedoch gebeten, diese Haufen so zu beseitigen, dass niemand dort aus Versehen hineintritt und die Bescherung dann vielleicht sogar noch unbemerkt mit nach Hause schleppt. Gar nicht schön……

Bei herrlicher Herbstsonne wurden am Samstagmorgen, 19. September, beim Dorfgemeinschaftshaus die gebauten und bunt bemalten Nistkästen der Torsholter Kinder vorgestellt. Die Aktion wurde vom OBV Torsholt und von der Jägerschaft Ammerland initiiert. Nun ging es an die Preisverleihung. "Wir konnten uns nicht entscheiden, welcher Nistkasten nun der Schönste ist", erklärt die erste Vorsitzende des Ortsbürgervereins Torsholt, Anke Kreye. Deswegen entschied der Vorstand einfach alle Teilnehmer mit einem Preis zu ehren. Insgesamt 22 Kinder freuten sich über ein buntes Paket bestehend aus Malbuch, Bastelbogen, Vogelfutter und einem 5 Euro Gutschein von Bäcker Schönhöft, der sicherlich in Schlickertüten umgesetzt wird. (Jesco von Moorhausen)

Zusammen mit der Jägerschaft freuen wir uns sehr, dass alle Bausätze für die Vogelnistkästen abgeholt wurden.
Insgesamt 18 Torsholter Kinder haben sich an der Aktion beteiligt und waren sehr kreativ. Der Vorstand des OBV hat lange diskutiert und ist zu dem Entschluss gekommen, dass es nicht möglich ist, eine Rangliste zu erstellen, da die Kinder aus allen Altersklassen beteiligt waren. Einige Kinder hatten Hilfe von Erwachsenen, andere haben ihre Kästen ganz allein gestaltet. Alle Kästen sind wunderschön geworden. So gut wie in Torsholt, wird es den Vögeln wohl in keinem Ort gehen! Somit haben wir beschlossen, dass alle Kinder, die sich an der Aktion beteiligt haben, einen Preis erhalten sollen.
Liebe Kinder, toll dass ihr mitgemacht habt! Bitte kommt am Samstag, den 19.09.2020 um 10.30 Uhr in das DGH und bringt eure gestalteten Nistkästen mit, damit wir ein Gemeinschaftsfoto (mit Sicherheitsabstand) machen können. Euren Eltern, die euch so toll unterstützt haben, sagen wir auch ein ganz herzliches Dankeschön! Sie dürfen natürlich mitkommen!

Die Grundreinigung des DGH fand am Samstag, den 29.08.2020 statt. Den fleißigen Helferinnen und Helfern sei ganz herzlich gedankt.

In diesem Jahr hat die Pflege der Beete am Dorfgemeinschaftshaus bisher in nur sehr geringem Umfang stattgefunden, zuerst Corona bedingt, zuletzt aber auch, weil eine Neugestaltung beschlossen wurde. Der bisherige Bewuchs war mit den Jahren zu groß und mächtig geworden. Inzwischen wurden die Bäume und Großsträucher gerodet, die Stauden und kleinen Sträucher wurden „gerettet“ und werden überwiegend wieder eingepflanzt. Somit wundert euch bitte nicht, wenn die Beete derzeit recht nackt und kahl daliegen. Die Neubepflanzung mit Stauden u.a. erfolgt bis Mitte dieses Monats. Die Vorbereitung wurde von einem Torsholter Betrieb professionell durchgeführt, die Pflanzungen erfolgen durch die Frauen der Beetpflegetruppe. Wir hoffen, dass die Natur ihr Übriges dazu beitragen wird, so dass wir im nächsten Jahr einen schönen, blumigen Anblick auf das Dorfgemeinschaftshaus haben werden, der zudem auch noch den Insekten und Schmetterlingen gefallen wird.

Am Montag, den 24.08.2020 fand das traditionelle Heckenscheren statt. Zahlreiche fleißige Helfer fanden sich mit den notwendigen Gerätschaften ein, und somit konnten die anstehenden Arbeiten flott erledigt werden.
Der Vorstand bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern, die zum Teil im strömenden Regen unermüdlich im Einsatz waren. Nun sind die Hecken gestutzt und das Dorf ist wieder schick!
Ein ganz besonderer Dank geht an Deike Specht und Achim Ertelt, die mit Trecker und Anhänger unterwegs waren um das Schnittgut abzufahren. Hier sei auch Jens Marken gedankt, der zum wiederholten Mal sein Land zur Entsorgung des Schnittgutes zur Verfügung stellte.
Als Abschluss fand ein gemütliches Beisammensein unter Coronabedingungen statt. Hierfür hatte der Veranstaltungsausschuss in diesem Jahr besonders leckere Würste gegrillt. Vielen Dank dafür!

Auch der MGV hat sich dazu entschieden, dass sowohl die Übungsabende wie auch alle anderen Veranstaltungen des MGV (Erntedankgottesdienst, Volkstrauertag sowie das Stiftungsfest) bis zum Jahresende ausfallen werden.

Schweren Herzens hat der Vorstand beschlossen, dass in diesem Jahr keine Veranstaltungen mehr stattfinden werden. Die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus ist immer noch gegeben. Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitglieder und Freunde des Vereins stehen im Vordergrund.
Bleibt gesund und passt auf euch auf!