Bedingt durch die vermehrten E-Bike-Nutzer wurde festgestellt, dass die „normalen“ Fahrradfahrer immer weniger werden. Dieses hat die Folge, dass an den traditionellen „Mittwochs-Terminen“ nur noch ganz wenige Teilnehmer erschienen, manchmal sogar nur eine Person. Deshalb werden die bislang geplanten wöchentlichen Fahrten ab sofort eingestellt. Spontane Fahrradtouren werden aber nicht ausgeschlossen. Hierfür steht Euch als Ansprechpartner weiterhin Erich Fresemann unter der Tel.nr. 04488/525222 zur Verfügung.

Wie bereits berichtet, können Bodo und Giesela Tiefensee die Organisation des Dorfgemeinschaftshauses aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr fortführen.

Nun ist es bald soweit: Die Großveranstaltung der diesjährigen Einzelmeisterschaften steht vor der Tür und hält alle Organisatoren in Atem. Derzeit werden die Strecken ausgezeichnet, und die Dienstpläne wurden verteilt. Viele helfende Hände sind dabei. Das Organisationsteam hat nach ihrem Ermessen alle Vorbereitungen getroffen. Klaus Berster hat sich bereiterklärt, die Schirmherrschaft für die Veranstaltung zu übernehmen und einige Kontakte geknüpft. Weitere Freiwillige, die den Boßelverein unterstützen möchten, wenden sich bitte an Thorsten Fresemann (Tel: 04488/3316). Derzeit fehlen noch einige Helfer für den 4.+5. Juni sowie den 12. Juni 2016

Der KBV Torsholt wird in der nächsten Saison mit drei Männer I Mannschaften starten. Diese wird in einer Gruppenstärke von 6-10 Werfern antreten. Einige Werfer wurden bereits gefunden. Geplant wird mit ca. 16 Personen, so kann jeder ca. 5mal in der Saison werfen. Hast Du mal aufgehört zu boßeln, weil Du zu viele Sonntage im Jahr los musstest? Oder hast Du Lust, ein wenig die frische Luft zu genießen und zu boßeln?

Pro Natura eV verschenkt mit der Unterstützung des Landkreises Ammerland Saatgut für bienenfreundliche Blühpflanzen an Privatpersonen. Die Mischung der darin vorhandenen Pflanzenarten ist auf die norddeutschen Bedingungen angepasst. Wer möchte in seinem Garten vielleicht 20 qm oder 50 qm (oder vielleicht auch mehr?) für die stark zurückgegangene Insektenpopulation zur Verfügung stellen und reichlich blühende Pflanzen dort aussäen? Wer Saatgut haben möchte, ruft bitte im Umweltbildungszentrum Ammerland in Rostrup (mit dem Hinweis „Saatgut für Pro Natura e.V.“) an, Ansprechpartnerin hierfür ist Frau Aderholz (Tel.nr. 04403/9798501). Dort können die Samenkörner auch später abgeholt werden.

Am 30. April 2016 wurde wieder das traditionelle "Maibaumsetzen" auf dem Dorfplatz gefeiert. Die Durchführung und Organisation erfolgte in diesem Jahr durch die Straßengemeinschaft Rüschendamm/Howieker Straße unter der Leitung von Gerold Bohlje. Zuerst wurde der bunt geschmückte Kindermaibaum gesucht – dank vieler kleiner Helfer war dieser natürlich auch schnell gefunden. Beim Setzen des "Erwachsenen-Maibaums" waren wieder allerhand Männermuskeln gefragt. Das erfolgreiche Aufstellen - nach alter Sitte mit Leitern und Tauen – belohnten die zahlreichen Besucher mit einem kräftigen Applaus.

Am 13. April 2016 findet um 19.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus ein Vortrag über Erste-Hilfe-Maßnahmen statt. Herr Nett vom Deutschen Roten Kreuz wird über die im Notfall lebensrettendenden "Handgriffe" berichten und das notwendige Wissen auffrischen. Der Unkostenbeitrag hierfür beträgt pro Person 5,00 €. Da der Vortrag erst ab 10 Teilnehmern stattfindet, meldet Euch doch bitte bis zum 10. April 2016 bei Nadja Burk an.

Nadja Burk
04488/862296

Am 30. April 2016 wird wieder das traditionelle "Maibaumsetzen" auf dem Dorfplatz gefeiert. Unter der Leitung von Gerold Bohlje wird die Straßengemeinschaft Rüschendamm/Howieker Straße in diesem Jahr die Durchführung und Organisation übernehmen. Um 18.00 Uhr beginnt die Feier mit dem Setzen des Kindermaibaums, um 19.30 Uhr folgt das Aufrichten des großen Maibaums. Hierzu sind alle Torsholter und Torsholter Freunde herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein - ein weiterer Grund, die Veranstaltung zu besuchen und einen netten Abend mit einem gemütlichen Beisammensein am Lagerfeuer zu verbringen.

Hundekot Nein Danke Traurig genug, dass man diesen Punkt in regelmäßigen Abständen immer wieder aufgreifen muss: Das Problem mit den Hundehaufen! Mittlerweile häufen sich die "Häufchen" wieder, bevorzugt am Torsholter Kirchweg, dem Schoolpadd und auch an/auf dem Bürgersteig an der Torsholter Hauptstraße. Es ist absolut ekelerregend, zwischen diesen "Tretminen" Slalom laufen zu müssen, und es kann nicht sein, dass freiwilligen Helfern der Dorfpflege bei der Arbeit mit einem Freischneider der "Schiet" quasi um die Ohren fliegt. Daher hier noch einmal der dringende Appell an die Hundebesitzer: Nehmt Euch Tüten mit und entsorgt die Hinterlassenschaften Eures haarigen Freundes ordnungsgemäß.

DANKE!!!

Bild: © Thommy Weiss / pixelio.de

Dorfreinigung

Der diesjährige Dorfputz wurde am Samstag, dem 12. März 2016 durchgeführt. Hierbei wurde wieder so mancher Müllsack mit Unrat gefüllt, der sich im vergangenen Jahr an den Straßen, Wegen und Plätzen angesammelt hat.

Unser Dank gilt allen fleißigen Helfern, Gerold Bohlje für die Bereitstellung eines Anhängers und die anschließende Entsorgung des Mülls in Mansie, sowie dem Veranstaltungsausschuss für die Bewirtung.

 

Bild: Erika Hartmann /  pixelio.de